Schulstart einmal anders

Der Schulbeginn in der ersten Klasse verlief heuer einmal anders:

Unter Leitung der Klassenvorständin Frau Mag. Gabriele Ernst wurden die Lerninhalte der Unterrichtsgegenstände so angepasst, dass eine "Einstiegswoche" den Schülern ein effektives Kennenlernen der Mitschüler ermöglichte.

Persönlichkeitsbildung und Kommunikation standen im Mittelpunkt der Aktivitäten dieser Woche:

In der Rückschau stellen die Schülerinnen und Schüler der  1FB die Woche kurz so dar:

Am Montag war unser erster Schultag, alle Schüler waren sehr aufgeregt
Zuerst stellten wir uns alle vor. Wir besprachen die wichtigsten Sachen für die nächsten Tag.

Am Dienstag gingen wir in den Turnsaal wo wir Kennenlernspiele spielten.
Wir gestalteten unseren Klassenbaum auf dem wir unsere Wünsche äußerten.

Am Mittwoch hatten wir eine Rätselrallye durch St.Andrä bei der wir in Gruppen eingeteilt
wurden und in viele Institutionen kamen.

Am Donnerstag hatten wir unseren Tanzkurs bei dem wir Gruppen und Kreistänze getanzt
haben und zum Schluss selbst einen Tanz vorführen konnten.

Am Freitag fuhren wir mit dem Bus auf`s Klippitztörl, wo wir in den Kletterpark gingen und
zum Schluss rodelten wir mit der Sommerrodelbahn herunter.

Es war alles sehr interessant und lustig. Es hat uns allen sehr gefallen.

Es war ein sehr tolle erste Schulwoche!